Equi-K-Taping

Equi K-Taping wirkt durch unterschiedliche Klebetechniken.

Tape entlang der HWS - entspannend

Die Propriozeption (also die Eigenwahrnehmung oder auch Tiefensensibilität) von Muskeln, Bänder und Gelenke wird angesprochen. Es kann Einfluss auf den Muskeltonus, auf Gelenkführung und Stabilisierung genommen werden. Zudem wird durch ein Anheben des Gewebes unter dem Tape, die Blut- und Lymphzirkulation deutlich verbessert.
All dies unterstützt die Selbstheilungsmechanismen.

Spat Anlage

Indikationen sind

  • Oberflächliche Beugesehnen Reizung, Extensorensehnenreizung, Muskelfaserriss, Stellungskorrektur, Spat,
  • Nackenband, ISG-Problematik, Karpalbeule, Stollbeule, Fesselringbandsyndrom,
  • Patellakorrektur, Schulterblattkorrektur,
  • Rippenfraktur / Prellung, Sattellage-/ Widerristprobleme, Kaumuskelpathologien,
  • Narbenbehandlung, Entstauung der Gliedmaßen. u.v.m.

Fragen Sie mich!


Wussten Sie schon...?


Die K-Taping Academy hat in den letzten Jahren die Equi K-Taping Therapie entwickelt und mit Ihren Partnern, wie z.B. der französischen Militärakademie (École Polytechnique- Palaiseau) bei Paris, an einer Reihe verletzter Sportpferde, die im Leistungssport Einsatz finden, erfolgreich angewendet.
Die Dokumentation und Ergebnisse der durchgeführten Behandlungstechniken zeigen deutlich auf, dass ein speziell für die Equi K-Taping Therapie ausgebildeter Therapeut unter Verwendung der richtigen Materialien die gleichen Therapieerfolge erzielen kann, wie in der Humanmedizin.

Ablauf und Preise

Je kürzer, sauberer und trockener das Fell Ihres Tieres ist, umso wirkungsvoller ist der therapeutische Effekt des Tapes. Ich berechne den tatsächlichen Tapeverbrauch mit 2,-€ pro Meter sowie den Zeitaufwand der Anlage mit 1,-€ pro Minute. Eine Anlage  für die Halswirbelsäule wie obenstehend im Text sichtbar kostet somit ca. 4,- bis 6,- €; eine Spatanlage am Sprunggelenk 8,- bis 10,-€.